Das neue Album  Mehr Liebe geht auf 15 Tracks philanthropische Wege. Die Songs handeln von Empathie,

Zusammenhalt, Freundschaft und Authentizität und sind somit ein Gegenprogramm zur Hetze

und Angstmacherei unserer Zeit. „Warum ist es leichter zu hetzen, als einander zu schätzen“, so

lautet eine Zeile im Refrain des Titelsongs, weiter heißt es, „jeder, der wirklich vorwärts denkt,

weiß, dass alles zusammenhängt.“ Wären mit mehr Liebe Fragen nicht leichter zu beantworten,

Probleme viel kleiner und Sorgen unberechtigter?

Das Album  Mehr Liebe ist ein klares Plädoyer dafür mehr auf sein Herz zu hören und mit mehr Liebe

an Konflikte heranzugehen.

Musikalisch ist das Album sehr gemischt, nach wie vor soulig, ein bisschen funky, aber im Gegensatz

zum ersten Album hip hopiger, moderner und eigener. Frontfrau Veronika Bittenbinder hat sich die

Freiheit genommen, jeden Song individuell zu produzieren, so wie er für sie am besten funktioniert,

ohne einem Muster zu folgen.